Anmeldung zu unseren Webinaren

Bei den unten angegebenen Terminen ist jeweils die Referentin im Live Chat während und nach dem Webinar für Fragen erreichbar. Sobald ein Webinar statt gefunden hat, finden Sie in der jeweiligen Modulbeschreibung einen Link, um das aufgezeichnete Webinar anzuschauen.


Kosten:

Webinar mit Live Chat (termingebunden).....................................20,00 €

Webinar ohne Live Chat (24/7).......................................................15,00 €


Unter den Webinarbeschreibungen, finden Sie unser Anmeldeformular.



Übersicht Webinare

Birgit Heigel: „Angst beim Reiten“

Teil 1: Soforthilfemaßnahmen – Dein Notfallkoffer für die akute Angst beim Reiten
Datum: 01.08.2021 & 05.09.2021     
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

In diesem Modul geht es um das Thema „Angst am Pferd“ und um Soforthilfemaßnahmen bei Angst und Panik. Das ist sowas wie ein Rettungskoffer mit kleinen Hilfsmitteln, die große Wirkung zeigen können. Wir behandeln damit zwar noch nicht die Ursache deiner Angst. Aber deine Selbstwirksamkeit wird aktiviert. Du begreifst, du kannst auch bei bestehender Angst tätig werden und fühlst dich nicht mehr so ausgeliefert. Das nimmt dir Druck und macht dich sicherer. Denn nur mit mehr erlebter Sicherheit kann bei dir und deinem Pferd Ruhe und Entspannung einkehren.

Nutzen:

Du bekommst Werkzeuge an die Hand, mit denen du dich aus einem drohenden oder akuten Angstanfall wieder etwas herausholst. Ich erläutere dir genau, was du für Möglichkeiten hast und wie du sie einsetzt, um deiner Angst zu entkommen, wieder klar zu denken und handlungsfähig zu werden. Das bringt dir und damit natürlich auch deinem Pferd mehr innere Ruhe und Entspannung. Ihr könnt wieder durchatmen.

Ziel ist es, der Angst nicht die Kontrolle zu überlassen, sondern nach und nach wieder selber die Führung zu übernehmen. Du sollst verstehen, dass du eben nicht hilflos ausgeliefert bist, sondern dir die Kontrolle über dich selbst wiederholen kannst. Damit stärkst du deine Rolle als kompetenter Partner bei deinem Pferd. Dein Kopf wird klarer, dein Denken beruhigt sich und die körperlichen Reaktionen fahren herunter. 

Teil 2: Ade „Weiche Knie“ – endlich wieder sicher aufsteigen.
Datum: 13.08.2021 & 10.09.2021       
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

In diesem Modul geht es um das Thema „Angst am Pferd“ und darum, dass dir deine „Weichen Knie“ oft genug einen Strich durch die Rechnung machen, wenn du dir mal wieder vorgenommen hast, endlich mal wieder rauf zu klettern auf dein Pferd und zu reiten. Dein Verstehen und deine Selbstwirksamkeit werden aktiviert. Du begreifst, du kannst auch bei bestehender Angst und auch bei unangenehmen Körperreaktionen tätig werden und fühlst dich nicht mehr so ausgeliefert. Das nimmt dir Druck und macht dich sicherer. Denn nur mit mehr erlebter Sicherheit kann bei dir und deinem Pferd Ruhe und Entspannung einkehren.

Nutzen:

Du fängst an, dich und deinen Körper besser zu verstehen. Außerdem wird dir bewusst, wie sehr und vor allem wodurch du dir zusätzlich noch selber im Weg stehst und dir den Ausweg aus dem Teufelskreis verbaust. Damit erschließen sich dir konkrete Ansatzpunkte, wie du das Problem angehen kannst und wie du die Türe nach draußen findest. Und mit einer konkreten Strategie und einem Plan, wie du an deine weichen Knie herangehen kannst, bist du zunehmend in der Lage, deine Körperreaktionen und auch dein mulmiges Gefühl im Bauch hinter dir zu lassen. Ich erläutere dir genau, was du für Möglichkeiten hast und welche Schritte du unternimmst, um deiner Angst zu entkommen, wieder klar zu denken und handlungsfähig zu werden. Du kannst endlich wieder aufsteigen. Das bringt dir und damit natürlich auch deinem Pferd mehr innere Ruhe und Entspannung. Ihr könnt wieder durchatmen. 

Teil 3: Raus aus dem Kopfkino – verstehe die „Tricks“ deiner inneren Filme und ändere sie!
Datum: 22.08.2021 & 19.09.2021       
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

In Modul 3 geht es darum, dass dir dein „Kopfkino“ oft genug einen Strich durch die Rechnung macht. Vor allem, wenn du dir vorgenommen hast, endlich mal wieder zu reiten. Das Gemeine an deinem inneren „Horrorstreifen“ ist ja, dass er dich gar nicht erst fragt, ob er ablaufen darf. Im Gegenteil. Er setzt vollautomatisch und völlig von selbst ein. Und da reicht manchmal schon ein einziger Gedanke an´s Reiten. Im Seminar wirst du lernen, was dich da in dir selbst aushebelt und dafür sorgt, dass du gar nicht wirklich zum Reiten kommst. Im zweiten Schritt verstehst du Stück für Stück, wie und warum dein Pferd direkt auf deinen inneren Film reagiert, obwohl es davon ja eigentlich gar nichts wissen kann. Zum Schluss lernst du die „Tricks“ deines inneren Films kennen, bekommst konkrete Hilfsmittel und eine direkt anwendbare Strategie an die Hand, mit der du endlich zum eigenen Regisseur deines Kopfkinos wirst.

Nutzen:

Du lernst dich und dein „Kopfkinoprogramm“ kennen und begreifst, dass es gar nicht „zaubern“ kann. Wenn du erst einmal verstanden hast, wie dieses Programm arbeitet, dann kannst du es einerseits abstellen und frei werden davon. Andererseits wirst du lernen, wie du solche inneren Programme und Muster, die wir übrigens alle haben, positiv für dich nutzen kannst. Du wirst deinen inneren Film kreativ und für dich und dein Pferd passend umgestalten und damit arbeiten. Dein Pferd reagiert immer auf das, was in dir los ist. Nach dem Workshop bist du in der Lage bist, selbst zu entscheiden, was in dir aktiv sein soll. 

Teil 4: Deine Atmung – Dein direkter Weg raus aus der Angst, rein in die Verbindung mit Deinem Pferd.
Datum: 27.08.2021 & 24.09.2021       
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

In Modul 4 geht es um die Beziehung von Angst und Atmung. Durch die Atmung bist du nicht nur direkt mit deinen Gefühlen und Körperreaktionen verbunden. Sie ist auch eine direkte Verbindung zum Pferd. Und je nachdem, ob du deine Stress- oder in Ruheatmung aktiviert hast, wird sich auch dein Pferd im Stress- oder im Ruhemodus befinden. In diesem Modul werde ich dir erklären, wie du dich durch deine Atmung in der Angst festhältst. Welchen Einfluss sie auf dich, deine Emotionen und deinen Körper hat und wie du dadurch dein Pferd so massiv beeinflusst. Zum Schluss bekommst du eine Strategie an die Hand, wie du deine automatisierte Stress- in eine gelassene Ruheatmung veränderst und wie du das konkret am Pferd umsetzt.

Nutzen:

Du lernst dich und deine Atmung besser kennen. Dir wird klar, wie du deine Atmung aktiv änderst, wie du dich bewusst in Richtung Ruhe und Gelassenheit atmest und damit direkten Einfluss auf dein Pferd nimmst. Im Seminar bekommst du Klarheit, was mit deiner Atmung in Stressmomenten passiert, welche Auswirkungen das auf dich und dein Pferd hat. Du erfährst, was Ruheatmung ist, wie sie wirkt und wie du sie bewusst und gezielt aktivierst. Je bewusster du deine Ruheatmung einsetzt, umso mehr Effekt hast du damit auf deine Angst. Sie tritt in den Hintergrund. Bei der Umsetzung am Pferd wird dir dabei die konkrete Strategie helfen, die ich dir wieder an die Hand gebe: Von der Stress- in die Ruheatmung. Von der Angst zur Gelassenheit. Rauf auf´s Pferd und endlich wieder reiten. Durchatmen ist ab sofort angesagt 


Vanessa M. Gaßmann: „Baue ein Fundament für Respekt und Vertrauen zwischen Dir und Deinem Pferd auf“

Teil 1: Achtsames Verhalten im Alltag – verändere Deine Verhaltensweisen im alltäglichen Umgang.
Datum: 04.09.2021       
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:  

Im Modul 1 der Webinar-Reihe geht es darum die Beziehung zwischen Dir und Deinem Pferd mit Respekt und Vertrauen zu stärken.  Durch kleine Veränderungen im Alltag werden alte Muster durchbrochen, was dazu führen wird, dass das Pferd Dir direkt verändert begegnen wird. Durch konstantes Durchführen dieser kleinen Tools, werden die Guthabenkonten „Respekt“ und „Vertrauen“ aufgefüllt. Der Anfang einer respektvollen Beziehung zwischen Dir und Deinem Pferd, die von Vertrauen geprägt ist, kann beginnen. Für Pferde zählen immer die kleinen Dinge, die - wenn sie verändert werden - zu Großem Führen. Dein Verhalten Dir selbst und Deinem Pferd gegenüber wird bewusster. Du wirst lernen, Dich zu reflektieren, sowie alle Situationen mit Empathie aus der Sicht Deines Pferdes zu sehen.

Zielsetzung:

Ziel ist es, Dein Pferd genauer zu lesen und es dadurch besser kennenzulernen. Zu erkennen, was ihm gefällt und was ihm guttut – genauso die Anzeichen von Unwohlsein zu erkennen und diese so zu verändern, dass das Pferd sich wohl fühlt mit dem was Ihr zusammen macht. Das wird die Basis einer Beziehung, die auf Freiwilligkeit beruht. Mit diesen Tools sammelst Du Pluspunkte bei Deinem Pferd, die Du z.B. in Situationen abrufen kannst, in denen es Dir mal schwerfällt einer Führungsposition zu entsprechen. Diese Veränderungen werden sich auf Euren kompletten Umgang  -sowie auf Situationen , die mit Unwohlsein und Stress behaftet sind, positiv auswirken.

Teil 2: Raum und Grenzen – stehe für Dich selbst ein und erkenne die Grenzen Deines Pferdes, um eine respektvolle Vertrauensbasis zu erreichen.
Datum: 11.09.2021       
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

Im Modul 2 der Webinar-Reihe geht es darum die Grenzen und den Raum Deines Pferdes, sowie Deine eigenen zu erkennen. Mit dem Erkennen und dem Setzen von Grenzen und dem Akzeptieren des Raumes, den das Gegenüber beansprucht, steigst Du automatisch in das Herdengeschehen ein und verdienst Dir Anerkennung und Respekt. Der Alltag der Pferde besteht hauptsächlich aus dem Erkennen und Beanspruchen von Raum und Grenzen. Der Mensch ist sich dieser Tatsache oft kaum bewusst und realisiert die eigene Übergriffigkeit nicht. Daraus entstehen oft Problematiken, wie Schnappen, Beißen, Schubsen und Anrempeln. Man hat das Gefühl, dem Pferd gegenüber unsichtbar zu sein und muss dann oft sehr massiv einwirken, um sich zu verteidigen oder Platz zu bekommen. Oft ziehen sich diese Problematiken auch übergreifend in andere Bereiche des eigenen Lebens weiter…

Zielsetzung

Du wirst Dein Auge und besonders Dein Gefühl darauf schulen, Deine eigenen Grenzen und die Deines Pferdes zu erkennen. Du wirst merken, in welchen Situationen Du Dich unwohl fühlst und das Gefühl reflektieren. Du lernst die Grenzen, die Dein Pferd Dir setzt zu erkennen und zu akzeptieren. In diesem Zusammenspiel wirst Du Dich immer wohler fühlen und Dein Pferd wird diese Veränderung ebenfalls mit einer Veränderung seinerseits quittieren. Das Schnappen, Beißen und Schubsen wird weniger. Du merkst, dass Du lernst ohne schlechtes Gewissen für Deinen eigenen Raum einzustehen  

Teil 3: Ohne Erwartungen – entschleunige Dich selbst und sammle Bonuspunkte bei Deinem Pferd.

Datum: 18.09.2021       
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

In diesem Modul der Webinar-Reihe geht es darum zu erkennen, wie wichtig Dinge sind, die keinerlei Erwartungen und Leistungen abverlangen. Eventuell werden es Dinge sein, die in Deinen Augen nichtssagend erscheinen – für Dein Pferd jedoch bedeuten sie ALLES, nämlich sein Leben. Die Prioritäten Deines Pferdes liegen sehr weit entfernt von dem, was Du Dir für Euch vorstellst. Wenn Du es als Mensch schaffst, ein kleiner Teil der Herde zu sein, sich für das Leben Deines Pferdes zu interessieren und zu verstehen, was wirklich wichtig ist: einfach sein – dann wirst Du näher an Dein Pferd rücken, als Du es Dir jemals vorstellen konntest.

Zielsetzung:

Ziel ist es, die Welt aus den Augen Deines Pferdes zu sehen. Wenn Du es schaffst, Dich vollständig auf dieses Experiment einzulassen, wird das Vertrauen zwischen Dir und Deinem Pferd von Tag zu Tag so wachsen, dass Du über die Probleme, die Ihr habt, gar nicht mehr nachzudenken brauchst – sie lösen sich immer mehr auf. Du wirst lernen zu entschleunigen und in die Welt Deines Pferdes einzutauchen. Du wirst Seiten und Facetten Deines Pferdes kennenlernen, die Du nie wahrgenommen hast. All das, was Du an Leistungs- und Erwartungsdruck in Eure Beziehung mitgebracht hast, erscheint plötzlich unwichtig. Und gerade aus diesem Grund wird es durch Leichtigkeit ersetzt. 

Teil 4: Dein individueller Bereich – bringe Dein Pferd in Bewegung und definiere Deinen Raum.

Datum: 25.09.2021       
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Dauer: ca. 45min

Beschreibung:

In diesem Modul der Webinar-Reihe geht es darum Deinen Standpunkt und Deine Meinung zu vertreten. Menschen fehlt es oft an Klarheit. Diese ist jedoch ein großer Baustein für das Fundament aus Vertrauen und Respekt. Pferde folgen Leittieren, die Klarheit, Empathie und Güte ausstrahlen. Fehlt in Deiner Beziehung zu Deinem Pferd Klarheit, entstehen Probleme, die sich auf unterschiedliche Bereiche in Eurem Zusammensein auswirken. Dinge, die andere mit Leichtigkeit bewältigen, stehen dann oft wie ein großer unüberwindbarer Berg vor Dir.

Zielsetzung:

Du wirst lernen Dein Pferd aus Deinem individuellen Bereich heraus zu leiten, um es links und rechts herum laufen zu lassen. Du lernst Ansätze der Bodenarbeit am Leitseil, Deine Körpersprache und Position-, sowie Deine Energie zu optimieren und Deinen Standpunkt zu verteidigen. Wenn Du es schaffst, Deinen Individualabstand zu verteidigen und Dein Pferd in unterschiedliche Richtungen zu leiten, wird sich das positiv auf schwierige Situationen beim Verladen, Spazierengehen oder bei Futterkonflikte auswirken. 



E-Mail